Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Imprägnierspray in den Mund gesprüht
First Responder, Rettungsdienst, BMW, Obeser
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Imprägnierspray in den Mund gesprüht

Das verdächtige Verhalten eines Mannes sorgte für einen Polizeieinsatz in einem Einkaufscenter in Neu-Ulm.
Am Mittwochmittag um 12:00 Uhr wurde die Polizei Neu-Ulm wegen eines nicht alltäglichen Vorfalls in die Glacis-Galerie in Neu-Ulm gerufen. Ein 27-Jähriger aus Neu-Ulm war aus einem Schuhladen gerannt und wurde zunächst für einen Dieb gehalten. Wie sich herausstellte, hatte sich der Mann im Laden ein Imprägnierspray in Mund gesprüht, das er für ein Mundspray gehalten hatte. Nach dem Irrtum sprang er blitzartig aus dem Geschäft, um nach einem Glas Wasser zu suchen.
Das Malheur konnte schnell geklärt werden. Der hinzugerufene Notarzt untersuchte den Mann. Eine Behandlung war nicht erforderlich.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug aus Baden Württemberg

Adelberg: Ein Verletzter und Totalschaden beim Abbiegen

Am 13.11.2019 sind auf der Schorndorfer Straße in Adelberg, gegen 15.00 Uhr, zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Dabei ist eine Unfallbeteiligte leicht verletzt worden. Laut Polizei ...

Feuerwehr Ichenhausen Versorgungs-LKW 14112019 18

Neuer Versorgungs-LKW der Feuerwehr Ichenhausen abgenommen

Freude herrschte heute, am 14.11.2019, bei der Freiwilligen Feuerwehr Ichenhausen, denn nach einer etwa dreijährigen Beschaffungsphase ist ein neues Fahrzeug eingetroffen. Bei dem neuen 300 ...