Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Mindelheim / Kempten / Marktoberdorf: Trickdiebe erbeuten Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro
Symbolbild: © bluedesign - Fotolia.com

Mindelheim / Kempten / Marktoberdorf: Trickdiebe erbeuten Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro

Bereits am 11.12.2015 konnten sich zwei bislang Unbekannte unter Vortäuschen eines Wasserrohrbuchs Zugang in Wohnungen verschaffen, und die Opfer um mehrere tausend Euro bestehlen.

Frau in Mindelheim bestohlen
Begonnen hatten die beiden Ihre Diebestour gegen 12 Uhr in Mindelheim. Die gaben vor, wegen eines Wasserrohrbuches im Wohnviertel unterwegs zu sein, und in dem Haus im Osten der Stadt nach dem Wasserdruck sehen zu müssen. Der Rohrbruch hinge mit Baggerarbeiten zusammen. Um auf die Wasseruhr schauen zu können, ging die unbedarfte 68-jährige Bewohnerin mit einem der Männer in den Keller des Anwesens. Diese Zeit nutzte sein Komplize dazu, um im Haus nach Geld zu suchen. Als die Seniorin den Diebstahl bemerkte und die Polizei verständigt hatte, stellte sich auch heraus, dass es keinen Wasserrohrbruch gegeben hatte und die Frau Trickdieben aufgesessen war.

87-Jährige in Kempten ebenfalls Opfer von Trickdieben
Vermutlich die gleichen Männer traten rund eineinhalb Stunden später in Kempten im Stadtteil Haubenschloß auf, wo eine 87-jährige Rentnerin auf dieselbe Masche hereinfiel. Hier gelangten die Unbekannten neben Bargeld auch an diversen Schmuck der Frau.

Komplize klaut Bargeld und Schmuck
Die Polizei geht derzeit davon aus, dass es sich auch um die gleichen Täter handelte, die rund eineinhalb Stunden später – gegen 14.30 Uhr – in einem Wohnviertel im Osten der Stadt auftraten. Mit der ähnlichen Vorgehensweise wie die beiden Male zuvor, gelangte sie hier ebenfalls an Bargeld und Schmuck ihres 78-jährigen Opfers. In diesem Fall trat der Rentnerin jedoch nur ein Täter in Arbeitskleidung gegenüber; allerdings hatte sie die Haustüre während der Zeit im Keller nur angelehnt, und es so dem Komplizen ermöglicht, ins Haus zu gelangen.

Hinweise auf die Täter erbeten
Insgesamt wird der Beutewert in diesen drei Fällen derzeit auf über 10.000 Euro geschätzt. Die jeweilige örtliche Polizei bittet um Hinweise zu den Taten. Insbesondere zu einem benutzten Fahrzeug, anderen Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang, sowie zu den beiden unbekannten Personen.

Knappe Beschreibung der Männer
Einer der 20 bis 40-jährigen Männer trat in typischer Bauarbeiterbekleidung auf, da er einen „Blaumann“ dunkler Farbe trug. Dem äußeren Anschein nach könnte es sich um einen Südosteuropäer gehandelt haben. Der andere Mann sah nicht nach Arbeiter aus. Er trug eine dunkelfarbige Jacke und war dem äußeren Anschein nach Mitteleuropäer.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
WhatsApp chat