Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Memmingerberg: Asylbewerber löst Feuermelder aus und wirft Flaschen auf Feuerwehrkräfte
Blaulicht auf Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Memmingerberg: Asylbewerber löst Feuermelder aus und wirft Flaschen auf Feuerwehrkräfte

Erst Feueralarm ausgelöst und dann die Feuerwehr mit Flaschen attackiert hatte ein Mann in einer Asylbewerberunterkunft in Memmingerberg.
Am Mittwoch, kurz nach Mitternacht, wurde durch einen 19-jährigen Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft in Memmingerberg aus bislang unbekannten Gründen der Feuermelder eingeschlagen. Beim Eintreffen der Feuerwehr versuchte ein 26-jähriger Bewohner, den Einsatz der Feuerwehrkräfte zu behindern, in dem er mehrere Flaschen ungezielt in Richtung der eingesetzten Feuerwehrkräfte warf. Aufgrund dessen wurde der alkoholisierte Mann von der Polizei in Gewahrsam genommen. Ein Brand konnte durch die Feuerwehr nicht festgestellt werden. Personen wurden bei dem Einsatz glücklicherweise nicht verletzt.

Ein weiterer alkoholisierter 23-Jähriger, der versuchte, die Gewahrsamsnahme des 26-Jährigen zu verhindern, durfte die Nacht ebenfalls in der Arrestzelle verbringen.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Rettungswagen Front

Kempten: 23-Jähriger prallt 79-Jährigen ins Heck – ein Verletzter

Am 16.08.2019 gegen 09.15 Uhr kam es in Kempten zu einem Auffahrunfall auf dem Schumacherring, auf Höhe der Hausnummer 106. Die beiden Unfallbeteiligten befanden sich ...

Notarzt NEF Rettungsdienst

Eschenbach: Schwere Kopfverletzungen bei Sturz von Anhänger

Schwer verletzte sich ein Mann am 17.08.2019, als er in Eschenbach, Kreis Göppingen, beim Abladen von einem Hänger stürzte. Einen Gabelstapler wollte ein 77-Jähriger am ...