Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Pkw bei Verkehrsunfall zwischen Straßenbahn und Stommasten eingeklemmt
Deutsches Rotes Kreut Retter
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Pkw bei Verkehrsunfall zwischen Straßenbahn und Stommasten eingeklemmt

Lebensgefährliche Verletzungen hat ein Autofahrer am Freitag in der Böfinger Steige bei einem Verkehrsunfall erlitten. Erheblicher Sachschaden.
Der Pkw fuhr gegen 13:00 Uhr aus dem Sudetenweg in die Böfinger Steige ein. Der Fahrer achtete hierbei nicht auf eine Richtung Böfingen fahrende Straßenbahn. Die herannahende Bahn erfasste den Pkw frontal. Der Hyundai wurde durch den Aufprall einige Meter mitgeschleift und gegen einen Oberleitungsmast gedrückt.

Feuerwehr musste Fahrer aus Fahrzeug befreien
Der alleine im Pkw befindliche Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr unter Einsatz der Rettungsschere aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Notarzt und Rettungsdienst versorgten den lebensgefährlich verletzten 44-Jährigen und transportierten ihn in eine Klinik. Die zehn Fahrgäste in der Straßenbahn und der 52-jährige Straßenbahnfahrer blieben unverletzt.

Hoher Sachschaden
Der Sachschaden wird auf rund 500.000 Euro geschätzt. Der Verkehr musste in beide Fahrtrichtungen zeitweise kurzfristig angehalten werden. Es kam bis gegen 15 Uhr zu Verkehrsbehinderungen in beide Richtungen.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige