Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Illertissen: Ladendiebin führt zu einer mit Haftbefehlen gesuchten Person
Handschellen angelegt
Symbolfoto: jinga80 - Fotolia.com

Illertissen: Ladendiebin führt zu einer mit Haftbefehlen gesuchten Person

Dumm gelaufen. Durch einen Ladendiebstahl entdeckt die Polizei am 26.01.2016 einen Mann, der mit mehreren Haftbefehlen gesucht wurde.
Gestern Nachmittag, gegen 14.00 Uhr, konnte eine 29-Jährige vom Verkaufspersonal eines Supermarktes in der Dietenheimer Straße beobachtet werden, wie diese vier Schachteln Zigaretten aus der Auslage nahm. Als die 29-Jährige an der Kasse aber nur andere Waren bezahlte, wurde diese vom Verkaufspersonal auf die eingesteckten Zigaretten angesprochen. Bei der weiteren Überprüfung der Ladendiebin kam noch weiteres Diebesgut unter anderem Süßigkeiten im Wert von 30 Euro zu Tage.

Da die 29-Jährige angab, in Illertissen wohnhaft zu sein, an der angegebenen Adresse aber nicht behördlich gemeldet war, wurde durch eine Polizeistreife der Wohnsitz mit der Ladendiebin überprüft.




In der Wohnung der 29-Jährigen stellten die Beamten einen 30-jährigen Kosovaren fest, der sich illegal in Deutschland aufhielt und mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Der Kosovare war zur Ausweisung/Abschiebung ausgeschrieben und musste aufgrund einer Straftat des illegalen Aufenthaltes in der Vergangenheit noch eine offene Geldstrafe von fast 600 Euro begleichen.

Nach Rücksprache mit dem Ausländeramt Neu-Ulm wird der 30-jährige Kosovare im Laufe des heutigen Tages einem Richter zum Erlass eines Abschiebehaftbefehls vorgeführt. Die 29-Jährige wurde wegen Ladendiebstahl und der 30-Jährige wegen der erneuten Straftat des illegalen Aufenthaltes angezeigt.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
WhatsApp chat