Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Streit in Asylunterkunft um Küchenbenutzung eskalierte
Blaulicht und Rettungswagen. BSAktuell
Symbolfoto: Mario Obeser

Streit in Asylunterkunft um Küchenbenutzung eskalierte

Ein Streit um die Benutzung der Küche in einer Asylunterkunft in Senden a.d. Iller eskalierte am 12.02.2016.
Am Freitagabend kam es zwischen Bewohnern einer Asylunterkunft zu einem Streit um die Küchenbenutzung, wobei es auch zu Körperverletzungsdelikten kam. Nachdem mehrere Streifenfahrzeuge die Unterkunft anfuhren, konnte die Lage schnell beruhigt werden. Nach Aufnahme des Sachverhaltes wurde bekannt, dass es bereits ein seit mehreren Tagen andauernden Streit um die Küchenbenutzung gibt, welcher an dem Abend eskalierte. Im Verlauf des Abends hat dann einer der Beteiligten, mit einem Besenstiel, zwei Mitbewohnern auf den Kopf geschlagen. Des Weiteren haben andere Bewohner, mit den Fäusten zugeschlagen. Zwei der Geschädigten wurden aufgrund Kopfschmerzen und oberflächlichen Hautabschürfungen durch den Rettungswagen in eine Klinik zur Untersuchung verbracht.





Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Faust Schlag Gesicht

Kempten: Mann Nähe Hofgarten von mehreren Männern zusammengeschlagen

Am 14.09.2019 ereignete sich um kurz vor Mitternacht im Bereich Hofgarten/Herrenstraße in Kempten eine gefährliche Körperverletzung. Ein 23-Jährige war eigenen Angaben nach alleine zu Fuß ...

Feuerwehr Rettungsschere

Heidenheim/A7: Lastwagen kracht in Stauende – etwa 200.000 Euro Schaden

Drei teils lebensgefährlich Verletzte und rund 200.000 Euro Sachschaden ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalles auf der Autobahn 7, der sich ab 17.09.2019 bei Heidenheim ereignete. ...