Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Sieben Personen bei Verkehrsunfall verletzt
Polizei, Rettungsdienst, BRK, bsaktuell,
Symbolfoto: Mario Obeser

Sieben Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Am 06.03.2016, gegen 17:45 Uhr, ereignete sich auf der Europastraße in Neu-Ulm ein Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen verletzt wurden.
Ein 36-jähriger Pkw-Fahrer kam aus Richtung Nersingen und hielt mit seinem Fahrzeug an der Kreuzung Otto-Renner-Straße/Otto-Hahn-Straße bei Rotlicht an. Als die Ampel grün zeigte und den Verkehr in Richtung Neu-Ulm freigab, bog er nach links in die Otto-Renner-Straße ab, obwohl die Lichtzeichenanlage für diese Fahrtrichtung noch rot zeigte. Aus der Gegenrichtung kam ein 35-jähriger mit seinem Pkw entgegen und es kam zum Zusammenstoß.

Im entgegenkommenden Fahrzeug befanden sich neben dem Fahrer noch zwei Kinder im Alter von 3 und 6 Jahren, sowie die 33-jährige Ehefrau. Alle Insassen wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Im Fahrzeug des Unfallverursachers befanden sich neben der 32-jährigen Ehefrau zwei Kinder im Alter von 1 und 6 Jahren. Auch hier wurden alle Insassen verletzt, die Kinder wurden in ein Klinikum gebracht. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 21.000 Euro.





Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Dillingen: Drei beschädigte Fahrzeuge und ein Verletzter bei Unfall

In der Großen Allee in Dillingen war es gestern, am 16.11.2019, zu einem Auffahrunfall gekommen, bei dem einer der Beteiligten leicht verletzt wurde. Am Samstag, ...

München / Leim: BMW-Fahrer rast auf der Flucht vor der Polizei 14-Jährigen tot

Am 15.11.2019 ereignete sich im Münchner Stadtteil Leim ein folgenschwerer Unfall, den ein BMW-Lenker auf der Flucht vor der Polizei verursachte. Bilanz: 14-Jähriger tot, 16-Jährige ...