Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Mehrere berausche Fahrer in Neu-Ulm erwischt
Polizeikelle
Symbolfoto: © Sven Grundmann - Fotolia.com

Mehrere berausche Fahrer in Neu-Ulm erwischt

In der Nacht vom 18.03. auf den 19.03.2016 wurden unter anderem drei Pkw-Fahrer im Stadtgebiet Neu-Ulm angehalten und kontrolliert. Fahrten unter Alkohol- / Betäubungsmitteleinfluss.

Im Rahmen der Kontrolle wurde bei einem 27-jährigen Neu-Ulmer deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert oberhalb des gesetzlichen Grenzwertes von 0,5 Promille. Der junge Mann musste seine Weiterfahrt unterbrechen. Seinen Führerschein durfte der 27-Jährige vorerst noch behalten. Es erwartet ihn ein erhebliches Bußgeld und ein Fahrverbot von mindestens einem Monat.

Bei einer weiteren Kontrolle wurden bei einem 24-jährigen Günzburger Pkw-Fahrer deutliche Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Der junge Mann gab zu, Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Es wurde eine Blutentnahme veranlasst. Seinen Führerschein durfte der junge Mann vorerst noch behalten. Die Weiterfahrt musste er jedoch unterbrechen. Der 24-Jährige muss mit einem erheblichen Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.




Weiterhin wurde bei einem 23-jährigen Pkw-Fahrer aus Ulm, im Rahmen der durchgeführten Verkehrskontrolle, starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert oberhalb des gesetzlichen Grenzwertes von 0,5 Promille. Im Rahmen der näheren Personenüberprüfung fiel den Polizeibeamten auf, dass der junge Mann lediglich über eine kosovarische Fahrerlaubnis verfügt. Da er jedoch bereits seit mehreren Jahren in Deutschland wohnhaft ist, hätte er eine deutsche Fahrerlaubnis (gegeben falls durch Umschreiben) erwerben müssen. Es wurden Ermittlungen wegen einer Straftat (Fahren ohne Fahrerlaubnis) eingeleitet.

Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige