Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » 20-Jähriger lernt Radfahren: Landsmann war damit nicht einverstanden
Symbolfoto: © pathdoc - Fotolia.com

20-Jähriger lernt Radfahren: Landsmann war damit nicht einverstanden

Mehrere Polizeistreifen eilten am 30.03.2016 zu einer Asylunterkunft nach Wullenstetten, weil einen Mann mit den Radfahrübungen seines Landsmanns nicht einverstanden war.
Gegen Mitternacht kam es in der Römerstraße zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung als ein 20-jähriger Eritreer Fahrradfahren lernen wollte und dies einem 27-jährigen Landsmann nicht passte. Der stark Alkoholisierte warf im weiteren Verlauf ungezielt eine Flasche nach dem Jüngeren. Ein schlichtend einschreitender Sicherheitsmitarbeiter wurde schließlich von dem aufgebrachten Mann an der Oberlippe leicht verletzt.

Da in der Meldung an die Polizei fälschlicherweise von einer Massenschlägerei die Rede war, fuhren umgehend mehrere Streifen umliegender Dienststellen die Örtlichkeit an. Der uneinsichtige Störenfried wurde in Gewahrsam genommen.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige