Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Versuchtes Tötungsdelikt in Senden: Tatverdächtiger stellt sich
Symbolfoto: angizzz - Fotolia / Bearbeitet: Obeser

Versuchtes Tötungsdelikt in Senden: Tatverdächtiger stellt sich

Wie berichtet kam es am 04.06.2016 in Senden a.d. Iller zu einer Auseinandersetzung zweier Männer, in deren Verlauf ein 24-Jähriger lebensgefährlich verletzt wurde.
Der 31-jährige Tatverdächtige stellte sich am Samstagabend bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm. Er wurde vorläufig festgenommen und am Sonntagvormittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Der Mann sitzt zwischenzeitlich in Untersuchungshaft und schweigt.

Tatwerkzeug noch nicht gefunden
Das Tatwerkzeug, mit dem der 31-Jährige seinem Opfer scharfkantige Verletzungen zufügte, konnte noch nicht aufgefunden werden. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm führt die bereits am Wochenende aufgenommenen Ermittlungen fort.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige