Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Zusmarshausen » Betrüger versuchten an das Geld ihrer Opfer zu kommen
Falle Geld
Symbolfoto: © Piotr Pawinski - Fotolia.com

Betrüger versuchten an das Geld ihrer Opfer zu kommen

Die Polizei in Zusmarshausen rät bei Anrufen zur Vorsicht um nicht auf Betrugsmaschen hereinzufalen. Täter versuchen an Geld und Daten Ihrer Opfer zu gelangen.

Am vergangenem Freitag, den 10.06.2016, meldete sich telefonisch ein angeblicher Microsoft Mitarbeiter bei einem 68-Jährigen und forderte diesen auf, ein Microsoft Update durchzuführen, wofür natürlich die entstandenen Kosten in Höhe von 65 Euro sofort zu überweisen seien.

Der Anrufer sprach Englisch und nachdem der Geschädigte bereits von der Betrugsmasche wusste, beendete dieser das Gespräch.

Die Betrüger bezwecken hierbei einen Zugriff auf das Bankkonto der Geschädigten mit Online-Überweisung eines höheren Betrages als ausgewiesen, ohne jegliche Leistungen.

Am Montag, den 13.06.2016, gab sich ein Anrufer gegenüber einer 70-jährigen Frau als LKA (Landeskriminalamt) Beamter aus und gab an, dass auf ihren Namen eine Firma angemeldet wurde und sich wegen einer Sammelklage ein Rechtsanwalt mit ihr in Verbindung setzen würde.

Nachdem der Anrufer Details von der Frau am Telefon erfragen wollte, kam dies der 70-Jährigen verdächtig vor, worauf sie dem angeblichen Beamten zu verstehen gab, dass sie sich selber bei ihrer örtlichen Polizeidienststelle melden würde und das Telefongespräch somit beendet sei.

In beiden Fällen kam es zu keinem finanziellen Schaden, da weder auf die Masche eingegangen, noch persönliche Daten heraus gegeben wurden.

Anzeige


Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige