Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Tragischer Unfall: LKW-Fahrer holt sein Warndreieck und wird von PKW erfasst

Tragischer Unfall: LKW-Fahrer holt sein Warndreieck und wird von PKW erfasst

Das Holen des Warndreiecks endete für einen Lkw-Fahrer am 15.06.2016 auf der B10 bei Dornstadt tragisch.
Weil ein Lkw-Fahrer auf der B10 bei Dornstadt mit seinem 7,5-Tonnen-Fahrzeug mit ungarischer Zulassung eine Panne hatte, stellte er sein Warndreieck auf und rief einen Abschleppdienst. Dieser war gekommen und hatte den Pannan-Laster aufgeladen.
Gegen 21 Uhr holte der 47-jährige Lkw-Fahrer schließlich sein aufgestelltes Warndreieck. Auf dem Rückweg zum Abschlepper und seinem LKW kam hinter ihm ein von Dornstadt in Richtung Ulm fahrendes Auto. Dessen 26-jähriger Fahrer sah den am rechten Fahrbahnrand laufenden LKW-Fahrer, welcher eine Warnweste trug, nicht. Der Nissan erfasste den Fahrer, wodurch dieser über den PKW und hinter die Leitplanke am rechten Fahrbahnrand geschleudert wurde. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Der Nissan-Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 10.000 Euro. Ein Gutachter soll jetzt die genaueren Umstände des Unfalls klären. Die B 10 war für einige Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Anzeige



Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige