Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Rauschgift und mehr bei Durchsuchungen in Ehingen gefunden
Symbolfoto: Mario Obeser

Rauschgift und mehr bei Durchsuchungen in Ehingen gefunden

Nach Ermittlungen im Rauschgiftbereich hat die Polizei am 18.07.2016 im Raum Ehingen die Wohnungen eines 33-Jährigen durchsucht.

Im Rahmen ihrer Ermittlungen im Rauschgiftbereich hatte die Polizei Hinweise erlangt, dass drei Personen Rauschgift kaufen und konsumieren. Die Staatsanwaltschaft Ulm erwirkte deshalb einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss. Als die Polizeibeamten am frühen Donnerstag vor der Wohnung eines 33-Jährigen im Raum Ehingen standen, kam der gerade nach Hause. Er fuhr mit einem nicht zugelassenen Wagen vor. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer betrunken war und unter Drogeneinfluss stand. Er musste deshalb später eine Blutprobe abgeben. Dass der Mann keinen Führerschein hat, wussten die Ermittler bereits, denn deshalb wurde er schon öfters angezeigt. In der Wohnung des Mannes fand die Polizei zwar kein Rauschgift, dafür aber typisches Gebrauchsmaterial. Sie fanden aber auch eine Fahne mit einem Hakenkreuz und CDs mit rechtsradikalem Inhalt. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an. In der Wohnung eines zweiten Verdächtigen händigte der den Polizisten rund 20 Gramm Marihuana aus.

Daneben fanden die Ermittler noch eine Ecstasy-Tablette. Auch dieser Mann wird jetzt angezeigt. In der Wohnung einer dritten Verdächtigen fanden die Beamten kein Rauschgift. Aber ihren Führerschein. Den beschlagnahmten die Polizisten, weil anzunehmen ist, dass die Frau als Rauschgiftkonsumentin nicht geeignet ist, ein Kraftfahrzeug zu führen. Auch sie sieht jetzt einer Strafanzeige entgegen.

Ulmer Sicherheitstag am 18. September
Wie gefährlich sich Rauschgifte auf den Straßenverkehr auswirken, darüber informieren die Polizei und ihre Sicherheitspartner beim 11. Ulmer Sicherheitstag auf dem Ulmer Münsterplatz. Wer Glück hat, kann dort einen Flug im Polizeihubschrauber gewinnen. Mindestens aber ist ein Zugewinn an Wissen über die eigene Sicherheit zu erwarten. Verbinden Sie den Informationstag am 18. September doch einfach mit einem schönen Ausflug in die Münsterstadt in Ihrer Nähe. Infos: www.polizei-ulm.de.

Anzeige