Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Steinheim: Sportflugzeug bei Landung verunglückt
Deutsches Rotes Kreut Retter
Symbolfoto: Mario Obeser

Steinheim: Sportflugzeug bei Landung verunglückt

Glück im Unglück hatten am 16.10.2016 der Pilot und sein Passagier eines Sportflugzeuges, welches in Steinheim eine Bruchlandung erlitt.
Gegen 12 Uhr setzte ein zweisitziges Leichtflugzeug auf dem Segelfluggelände in Steinheim, Kreis Heidenheim, am Albuch zur Landung auf. Nach derzeitigem Ermittlungsstand brach dabei das Vorderrad ab. Nicht mehr lenkbar rutschte es dann seitlich in den Wald. Die beiden Insassen, 44 und 15 Jahre alt, wurden nicht verletzt, aber vorsorglich vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr musste auslaufendes Benzin auffangen. Der zerstörte Flieger wurde durch die Polizei für weitere Untersuchungen beschlagnahmt.

Der Schaden an der Maschine wird auf 40.000 Euro geschätzt. Der Pilot war bei München gestartet. Die Ermittlungen führt das Polizeirevier Heidenheim.

Anzeige