Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Verhängnisvolle Verwechslung führt zu Auffahrunfall
Symbolfoto: Mario Obeser

Verhängnisvolle Verwechslung führt zu Auffahrunfall

Aufgrund eines Fahrfehlers ereignete sich gestern ein Auffahrunfall in Ulm, bei dem sich niemand verletzte.
Ein 73-Jähriger war gegen 17.30 Uhr im Weinbergweg unterwegs. Eigentlich wollte er bremsen. Hätte er nicht die Bremse mit dem Gaspedal verwechselt. So gab er Gas und fuhr auf einen Skoda. Der wurde auf einen Peugeot geschoben und der wiederum auf einen Ford. Durch den Aufprall kam der Senior mit seinem Auto von der Straße auf ein Grundstück. Ein Baum bremste den Pkw schließlich aus. Bei dem Unfall verletzte sich niemand. Den Gesamtschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ungefähr 10.000 Euro.

Anzeige