Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Verkehrskontrollen: Polizei Dillingen erwischt mehrere Alkoholsünder – Einer kracht gegen PKW
Kein Alkohol am Steuer steht im Bierkäpsele
Symbolfoto: © WoGi - Fotolia.com

Verkehrskontrollen: Polizei Dillingen erwischt mehrere Alkoholsünder – Einer kracht gegen PKW

Die Polizei achtet auch in der Faschingszeit auf die Fahrtüchtigkeit der Verkehrsteilnehmer. Diese war bei mehreren kontrollierten Fahrzeugführern im Bereich Dillingen nicht mehr gegeben.

Am 25.02.2017, gegen 19.50 Uhr, fiel in Aislingen ein 39-jähriger Pkw-Fahrer einer Streifenwagenbesatzung wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf. Bei seiner Kontrolle stellte sich heraus, dass er alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab 0,9 Promille. Den 39-Jährigen erwartet ein Bußgeldverfahren.

In Haunsheim kontrollierte eine Polizeistreife am Samstagabend, etwa um 23.00 Uhr, einen 26-jährigen Autofahrer. Dabei stellte sich heraus, dass dieser alkoholisiert unterwegs war. Ein Alkotest ergab 1,6 Promille. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein beschlagnahmt. Gegen ihn wird Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

PKW-Fahrer prallt gegen PKW
Am 26.02.2017, gegen 03.50 Uhr, war eine Polizeistreife in Dillingen auf der Donaustraße stadteinwärts unterwegs. Aus dem Paradiesweg fuhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer an die Einmündung heran. Die Beamten wollten das Fahrzeug dann anhalten und den Fahrer einer Verkehrskontrolle unterziehen. Als dies der 19-Jährige mitbekam bog dieser nicht in die Donaustraße ab, sondern fuhr rückwärts auf dem Paradiesweg zurück. Dabei prallte er gegen einen am Fahrbahnrand parkenden Pkw. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Beamten bei ihm Alkoholgeruch fest und führten einen Alkotest durch. Dieser ergab einen Wert von 1,3 Promille. Bei dem jungen Mann wurde eine Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein sichergestellt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von jeweils 4.000 Euro. Der 19-Jährige blieb unverletzt.

In der vergangenen Nacht, 26.02.2017, gegen 04.10 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife in Holzheim einen 29-jährigen Autofahrer. Die Beamten stellten bei ihm deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Alkotest ergab 1,2 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Den 29-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Anzeige