Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Schwerer Unfall auf der B10 bei Dornstadt
Polizeifahrzeug und Rettungswagen mit Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Schwerer Unfall auf der B10 bei Dornstadt

Bei einem Frontalzusammenstoß, am 02.03.2017, wurden bei Dornstadt zogen sich zwei Personen schwere Verletzungen zu.
Ein 25-Jähriger fuhr mit seinem BMW gegen 8.00 Uhr auf der B10 von Ulm in Richtung Geislingen. Zwischen Dornstadt und Tomerdingen kam er aus unbekannter Ursache plötzlich nach links auf die Gegenfahrbahn.

25-Jähriger aus PKW geschleudert
Ein entgegenkommender Volkswagen konnte nicht mehr ausweichen. Die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Der Aufprall war so heftig, dass der BMW total zerstört wurde. Der 25-Jährige wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und dabei lebensgefährlich verletzt. Er war nicht angegurtet. Sein Auto schleuderte in einen Acker. Der VW wurde durch den Aufprall nach links in die Böschung abgewiesen. Die Trümmer beider Autos verteilten sich über die Bundesstraße.

Auch die 50-jährige Fahrerin des Volkswagens wurde schwer Verletzungen. Beide Personen wurden vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot an der Unfallstelle. Vom Hubschrauber aus machte die Polizei Bilder der Unfallstelle. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Bundesstraße B10 komplett gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden von etwa 20.000 Euro.

Anzeige