Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Landkreis Dillingen: Hohe Sachschäden durch Auffahrunfällen
Polizeistreife mit Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Landkreis Dillingen: Hohe Sachschäden durch Auffahrunfällen

Im Kreis Dillingen kam es am 17.05.2017 zu zwei Auffahrunfällen mit einem Gesamtsachschaden von rund 18.000 Euro.

Am 17.05.2017 kam es in Höchstädt gegen 17.30 Uhr zu einem Auffahrunfall auf der Dillinger Straße auf Höhe des Friedhofs. Hierbei übersah eine 37-jährige Toyota-Fahrerin zwei vor ihr verkehrsbedingt warten Autos und prallte auf das vor ihr stehende Fahrzeug. Dieses wiederum wurde ebenfalls auf den Vordermann geschoben. Der dabei entstandene Gesamtschaden wird auf rund 8.000 Euro geschätzt.

Wertingen – Zu einem weiteren Auffahrunfall mit gleichem Unfallhergang kam es kurz zuvor, gegen 17.15 Uhr an der Abzweigung Dillinger Straße/Am Judenberg in Wertingen, als ein 26-jähriger VW Fahrer zwei vor ihm abbremsende Pkws zu spät erkannte und die Fahrzeuge aufeinander schob. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Feuerwehr Transporter ELW

Unbewohntes Haus in Feldstetten abgebrannt – Polizist verletzt

Beim Brand eines unbewohnten Hauses in Laichingen hatte am 21.02.2018 ein Polizist leichte Verletzungen erlitten. Nachbarn stellten gegen 10.30 Uhr den Brand in dem Haus ...

Polizeikontrolle Lenkzeit

Autobahn 7: Hohe Bußgelder wegen Missachtung von Lenk- und Ruhezeiten

Erhebliche Bußgelder wurden am 21.02.2018 durch die Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm für einen Fahrer und dessen Arbeitgeber nach mehreren Lenkzeitverstößen verhängt. Heute in den späten Vormittagsstunden kontrollierten ...