Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Auto brennt auf der A8 bei Jettingen-Scheppach komplett aus
Feuerwehr Atemschutz, Brand, Bsaktuell,
Symbolfoto: Mario Obeser

Auto brennt auf der A8 bei Jettingen-Scheppach komplett aus

Kurz nach 17.00 Uhr war am 21.06.2017 ein Pkw auf der Autobahn 8 in Richtung München unterwegs, als plötzlich Rauch zu sehen ist.
Kurz nach der Anschlussstelle Burgau bemerkte der 66-jährige Fahrer Rauch im Motorenbereich und steuerte den Wagen auf den Seitenstreifen. Nachdem das Ehepaar den Pkw verlassen hatte, geriet dieser zügig in Brand. Verletzt wurde niemand. Es kam während der Löscharbeiten durch die Feuerwehr Burgau zu Behinderungen, obwohl der Verkehr an der Einsatzstelle vorbeigeleitet werden konnte.

Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Euro. Nachdem nicht auszuschließen ist, dass auslaufendes Motorenöl in ein Überlaufbecken gelaufen ist, wurden der Autobahnbetreiber und das Wasserwirtschaftsamt informiert. Die Autobahnpolizei Günzburg geht derzeit von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Anzeige
x

Check Also

Notarzt im Einsatz Blaulicht

Fischach: Bei Betriebsunfall schwer am Fuß verletzt

Am 21.05.2019, gegen 03.05 Uhr, ereignete sich in Fischach, in der Neufnachstraße, in einem Lagerhaus ein schwerer Betriebsunfall. Ein Lagerarbeiter übersah beim Betrieb einer sogenannten ...

Fahrzeug des DRK - Rettungswagen

Steinheim am Albuch: Auto überschlägt sich abseits der Straße

Leichte Verletzungen zog sich am 20.05.2019 ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall bei Steinheim zu. Der 37-Jährige war gegen 18.00 Uhr von Heidenheim in Richtung Söhnstetten ...