Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Tödlicher Unfall bei Oberstdorf: 80-Jährige rutschte beim Bergwandern ab
Bergwacht im Einsatz
Symbolfoto: Benshot-Fotolia

Tödlicher Unfall bei Oberstdorf: 80-Jährige rutschte beim Bergwandern ab

Am 1679 Meter hohen Besler war am heutigen Samstagnachmittag ein Ehepaar wandern, wobei es zu einem tragischen Unfall kam.
Die 80-jährige Frau aus dem Kreis Würzburg war gegen 13.00 Uhr mit ihrem 82-jährigen Ehemann bei einer Wanderung von der Schönbergalpe auf den Besler. Der vorauslaufende Ehemann hörte kurz vor dem Gipfel auf einmal seine Frau rufen, dass sie wegrutsche. Die Frau rutschte über eine schrofige Wiese auf einen 35–40 Grad steilen Abbruch zu, wo sie etwa weitere 200 Meter stürzte. Der Ehemann stieg zu ihr ab und fand die Frau mit schwersten Kopfverletzungen auf. Er machte sich auf den Weg zur Kelleralpe, von wo aus er über den Hüttenwirt die Rettung verständigte. Die angerückte Bergwacht konnte die Frau nur noch tot auffinden. Die alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd-West hat die Sachbearbeitung an dem Unfall übernommen.

Anzeige