Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Memmingen: Jugendlicher tritt aus Wut mehrfach gegen Kopf eines Gastwirts
Polizeiauto in der Nacht
Symbolfoto: Mario Obeser

Memmingen: Jugendlicher tritt aus Wut mehrfach gegen Kopf eines Gastwirts

Nach einer Streitigkeit vor einer Gaststätte in einem Memminger Stadtteil am 30.09.2017, gegen 22.30 Uhr, ermittelt die Kriminalpolizei Memmingen.
Der Gastwirt verwies einen Jugendlichen von dessen Grundstück, da dieser eine private Feierlichkeit störte. Im weiteren Verlauf kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern, in der der Geschädigte zu Boden stürzte. Der junge Mann trat den am Boden liegenden Hausrechtsinhaber mit dem Fuß gegen den Kopf, welcher dadurch schwere, aber nicht lebensbedrohliche, Verletzungen erlitt. Der Geschädigte wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Jugendliche flüchtete zunächst zu Fuß und konnte kurze Zeit später von der Polizei vorläufig festgenommen werden.

Da der Tatverdächtige mit dem beschuhten Fuß gegen den Kopf des Geschädigten trat, ermittelt nun die Kriminalpolizei Memmingen gegen den deutschen Jugendlichen. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Anzeige
x

Check Also

Rottweiler

Neu-Ulm: Rotteiler beißt in Bäckerei zu

Am Samstagvormittag befand sich eine 48-jährige Hundehalterin mit ihrem angeleinten und am Boden liegenden Rottweiler in einer Bäckereifiliale in der Reuttier Straße in Neu-Ulm. Als ...

Feuerwehrfahrzeug Schriftzug

Oberrohr: Feuerwehr rettet Frau nach Sturz im Heuboden

Die Feuerwehr musste am 14.09.2019 eine Frau retten, die im Heuboden in die Tiefe stürzte. Am Samstagmittag stürzte eine 41-jährige Frau bei privaten Arbeiten in ...