Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Fahrzeug überschlägt sich nach Verkehrsunfall
Notarzt NEF und Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser | BSAktuell.de

Neu-Ulm: Fahrzeug überschlägt sich nach Verkehrsunfall

Zwei Fahrzeuge kollidierten am 18.10.2017 in Neu-Ulm, wobei sich einer der Beteiligten überschlug. Drei Personen verletzt.
Gegen 14.20 Uhr bog heute ein 36-jähriger Pkw-Fahrer von der Aufheimer Straße nach links auf die vorfahrtsberechtigte Kreisstraße NU11 ein. Dabei übersah er offenbar einen Pkw, der auf der Kreisstraße in Richtung Senden unterwegs war (südliche Fahrtrichtung) und von einem 44-Jährigen gesteuert wurde. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, woraufhin der vorfahrtsberechtigte Pkw auf das Bankett schleuderte, sich überschlug und auf der Seite zum Liegen kam.

Beide Fahrer wurden leicht verletzt, ebenso die Beifahrerin des Unfallverursachers. Alle drei wurden vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Im Einsatz waren neben der Polizei Neu-Ulm, einem Abschleppunternehmen, dem Rettungsdienst die Feuerwehren aus Aufheim, Hausen und Neu-Ulm.

Anzeige
x

Check Also

Bahnschranke

Kleinaitingen: Autofahrer von Sonne geblendet übersieht Bahnschranke

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Regionalbahn und einem Pkw war es am Abend des 18.09.2019 bei Kleinaitingen gekommen. Am gestrigen Mittwoch, fuhr um 18.50 Uhr ...

Notarztfahrzeug Blaulicht

Kreis Ostallgäu: Kleinkraftradfahrer prallt gegen landwirtschaftliches Gespann

Schwere Verletzungen zog sich am 18.09.2019 der Fahrer eines Kleinkraftrades zu, der bei Kleinkitzighofen von der Fahrbahn abkam. Mittwochnachmittag fuhr ein 17-jähriger Jugendlicher mit seinem ...