Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Angefahrenes Reh zurückgelassen bei Buttenwiesen
Reh nach einem Wildunfall
Symbolfoto: KS-Wildlife - Fotolia

Angefahrenes Reh zurückgelassen bei Buttenwiesen

Am 30.10.2017 fand eine Autofahrerin bei Buttenwiesen gegen 05.00 Uhr ein auf der Fahrbahn liegendes totes Reh.
Die 24-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die Kreisstraße DLG 3 von Hinterried in Richtung Frauenstetten, als sie plötzlich ein angefahrenes Reh auf der Fahrbahn entdeckte. Die Fahrerin konnte noch rechtzeitig abbremsen und das verendete Tier in den angrenzenden Straßengraben ziehen, um weitere Verkehrsteilnehmer zu schützen.

Durch die Polizei wird nochmals darauf hingewiesen, dass jeder Verkehrsteilnehmer nach einem Zusammenstoß mit einem Wildtier unverzüglich die Unfallstelle abzusichern hat und auch die Polizei oder den zuständigen Jagdpächter verständigt. Diese helfen gegebenenfalls bei der Beseitigung des Tieres, so dass andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden und stellen eine Bescheinigung für die Versicherung aus. Gleiches Vorgehen ist auch notwendig, wenn das angefahrene Tier nach dem Zusammenstoß wegläuft. Auch hier muss der Jagdpächter verständigt werden, um nach dem verletzten Tier Ausschau zu halten.

Verkehrsteilnehmer, die sich von der Unfallstelle entfernen ohne sich um das zurückgelassene Tier zu kümmern, können nach dem Bayerischen Jagdschutzgesetz sowie wegen dem Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr belangt werden, wenn es zu einem Folgeunfall kommt.

Anzeige
x

Check Also

Pkw-Brand Autobrand

Gersthofen: Kripo sucht Zeugen zu Pkw-Brand

Bereits am vergangenen Dienstag, dem 09.07.2019, geriet in der Johann-Strauß-Straße in Gersthofen ein Auto aus bislang unbekannter Ursache gegen 23.00 Uhr in Brand. Das Auto ...

Faust geballte Faust

Neu-Ulm: Unbekannter schlägt und verletzt 20-Jährigen und flüchtet

Montagabend, den 15.07.2019, gegen 17.40 Uhr, kam es in der Innenstadt zu einer Körperverletzung durch einen bisher unbekannten Täter. Der Unbekannte näherte sich dem 20-jährigen ...