Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Unfall in Ulm: Gelenkbus gegen Straßenbahn
Polizeifahrzeuge mit Frontblitzer im Einsatz
Symbolfoto: Mario Obeser

Unfall in Ulm: Gelenkbus gegen Straßenbahn

Bei einem Unfall in Ulm, zwischen einem Linienbus und der Straßenbahn, wurde am 06.12.2017 ein Fahrgast eines Busses leicht verletzt.
Der 31 Jahre alte Fahrer des Linienbusses fuhr kurz nach 07.30 Uhr auf der Wagnerstraße in Richtung Ehinger Tor. Dabei kam er vermutlich zu weit nach links. Als ihm eine Straßenbahn entgegen kam wich der 31-Jährige nach rechts aus. Das Heck des Gelenkbusses prallte noch gegen die Straßenbahn. Durch den Aufprall gingen zwei Scheiben im hinteren Teil des Busses kaputt. Durch die Glassplitter verletzte sich ein 27 Jahre alter Fahrgast im Bus leicht. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Die weiteren Mitfahrer im Bus und der Straßenbahn blieben unverletzt. Der Schaden an dem Bus und der Bahn wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Sigmar Gabriel

Gabriel gibt zu bedenken: “Die Welt schaut auf Bonn”

In einem Appell hat Ex-SPD-Chef und Außenminister Sigmar Gabriel auf die anstehende Entscheidung des Bundesparteitages zu Verhandlungen über eine Große Koalition hingewiesen. “Es ist nicht ...

First Responder, Rettungsdienst, BMW, Obeser

89-jähriger Fußgänger in Gersthofen von PKW erfasst

Zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Autofahrerin einen Rentner erfasste, kam es am 15.01.2018. Gestern bog gegen 14.25 Uhr eine 49-jährige Pkw-Lenkerin von der Kapellenstraße ...