Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Höchstädt: Berufsschüler stürzt im Sportunterricht durch Glastür
Notarzt NEF Rettungsdienst
Symbolfoto: Mario Obeser

Höchstädt: Berufsschüler stürzt im Sportunterricht durch Glastür

Am 18.12.2017 ereignete sich beim Fußballspiel im Sportunterricht ein Unfall, bei dem sich ein Berufsschüler schwer verletzte.
Gegen 10.15 Uhr nahm ein 20-jähriger Berufsschüler mit seiner Klasse am Sportunterricht in der Sporthalle an der Prinz-Eugen-Straße teil. Voll auf das Fußballspiel konzentriert, erkannte der 20-Jährige nicht, dass er sich einer Aluminiumtür mit Glasfenstern näherte. Als er die Türe bemerkte, wollte er sich mit ausgestrecktem Bein vor einem Aufprall schützen. Dabei durchbrach er aber die Dreifachverglasung der Tür und zog sich eine stark blutende Wunde am Unterschenkel zu. Durch den anwesenden Lehrer und Mitschüler wurde die Wunde sofort abgedrückt und ein Notruf abgesetzt. Da der 20-Jährige große Mengen Blut verlor, wurde außerdem ein Helikopter hinzugerufen.

Durch die Rettungskräfte konnte der Blutverlust schließlich soweit gestoppt werden, dass der 20-Jährige zur weiteren Behandlung ins Dillinger Krankenhaus gebracht werden konnte und eine Mitnahme im Rettungshelikopter nicht mehr notwendig war. Der Schüler erlitt eine tiefe Schnittwunde, bei der auch die Hauptschlagader betroffen war. Durch das besonnene Handeln seines Lehrers und seiner Mitschüler hatte der Schüler nicht noch größere Blutmengen verloren und wurde bestmöglich erstversorgt.

Anzeige