Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Autobahn 7: Unfall zwischen Pkw und Sattelzug bei Nersingen
Polizeifahrzeug mir Blaulicht auf der Autobahn.
Symbolfoto: Mario Obeser

Autobahn 7: Unfall zwischen Pkw und Sattelzug bei Nersingen

Im Abfahrtsbereich der Anschlussstelle Nersingen, der A7, kam es am 30.01.2018 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Sattelzug.
Der 50-jährige Fahrer des Sattelzugs fuhr an der Abfahrt von der Autobahn ab und verlor aus bisher nicht geklärter Ursache die Kontrolle über sein Gespann. Zur gleichen Zeit wollte eine 40-jährige Pkw-Fahrerin in Nersingen auf die Autobahn in Richtung Süden auffahren. Der Sattelzug-Lenker kam auf die linke Fahrbahnseite, wo ihm der Pkw der Frau entgegenkam. Hier kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Fahrer des Sattelzuges versuchte sein Fahrzeuggespann wieder unter Kontrolle zu bekommen und kam hierbei von der Fahrbahn ab.

Beide Personen hatten Glück, sie blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt rund 34.000 Euro. Durch den Sattelzug, der abseits der Fahrbahn in einem Straßengraben zum Stehen kam, wurde zudem ein Wildschutzzaun beschädigt sowie ein Flurschaden verursacht. Hier beträgt der Schaden, nach Angaben der Autobahnpolizei Günzburg etwa 2.000 Euro.

Die Abfahrt an der Anschlussstelle Nersingen in Fahrtrichtung Süden wird bis gegen 17.00 Uhr zur Bergung des Sattelzuges gesperrt bleiben.

Die Autobahnpolizei Günzburg kümmerte sich um die Unfallaufnahme.

Anzeige