Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Memmingen: Nach Einbruchdiebstahl in Hotel Tatverdächtigen geschnappt
Handschellen - Festnahme
Symbolfoto: Brian Jackson - Fotolia

Memmingen: Nach Einbruchdiebstahl in Hotel Tatverdächtigen geschnappt

Am 16.02.2018 abends betrat ein bislang Unbekannter den Empfangsbereich eines Hotels und entwendete aus einer Schublade aus einem Tresen, den er zuvor aufbrach, Bargeld.
Im Laufe der Ermittlungen konnte der Tatverdächtige identifiziert werden. Der 30-jährige Rumäne wurde am 02.03.2018 bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn 8 von Beamten der Schleierfahndung Traunstein einer Kontrolle unterzogen. Der Mann wurde daraufhin vorläufig festgenommen und aufgrund des Diebstahls in Memmingen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen dem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaftbefehl erließ. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Blaulicht Blaulichtbalken

Bad Wörishofen: Unfallverursacher flüchtet – 12.000 Euro Schaden

Am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr ereignete sich im Einmündungsbereich der Bürgermeister-Stöckle-Straße/Ecke Bachstraße ein Verkehrsunfall. Der Verursacher flüchtete plötzlich. Der 50-jährige Geschädigte wollte gerade von der ...

Rettungshubschrauber Kempten

Waltenhofen: Probefahrt mit Quad endet im Krankenhaus

Am 22.03.2019, gegen 17.00, Uhr machte ein 39-jähriger Automechaniker eine Probefahrt mit einem von ihm vorher reparierten Quad. Diese endete nicht gut. Aus noch nicht ...