Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Autofahrer prallt in Heidenheim gegen Ampelmast
Fahrzeug des DRK - Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Autofahrer prallt in Heidenheim gegen Ampelmast

Schwer verletzte sich ein Autofahrer am 27.03.2018 in Heidenheim, als er gegen den Mast einer Ampel prallte.
Der 41-Jährige fuhr gegen 06.30 Uhr die Würzburger Straße entlang. Als er nach rechts in die Straße Am Rathaus abbog, geriet er mit einem Rad an den Bordstein. Der Fahrer reagiert wohl zu heftig, denn sein Renault kam ganz nach rechts und rammte den Ampelmast. Durch den heftigen Aufprall wurde der 41-Jährige schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. An seinem Auto entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Tipp der Polizei: „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht“ fordert nicht ohne Grund die Straßenverkehrsordnung. Denn nicht nur das eigene Fahrzeug muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Fußgänger, der Zustand der Straße, das Wetter, die Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus. Ständige Aufmerksamkeit ist deshalb wichtig. Damit alle sicher ankommen.

Anzeige
x

Check Also

Alkohol Kontrolle Promille

Bobingen: Zwei Fahrzeuge kommen nach Unfall von der Fahrbahn ab

Zwei Fahrzeuge waren am 10.11.2019 bei einem Verkehrsunfall bei Bobingen beteiligt. Den Führerschein des Unfallverursachers stellte die Polizei sicher. Am Sonntag befuhr ein 66-jähriger Mann ...

Runder Tisch Vereine Günzburg

Günzburg: Gut 60 Vereinsvertreter beim Runden Tisch der Vereine

Beim gastgebenden „Verein für Deutsche Schäferhunde“ wurden beim „Runden Tisch der Vereine“ Termine besprochen und wie das 70. Günzburger Volksfest beginnt. Der Terminkalender der Günzburger ...