Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Mehrere Fahrzeugführer berauscht am Steuer unterwegs
Kein Alkohol am Steuer steht im Bierkäpsele
Symbolfoto: © WoGi - Fotolia.com

Mehrere Fahrzeugführer berauscht am Steuer unterwegs

Die Polizei konnte bei Verkehrskontrollen und Unfällen mehrere Fahrzeugführer feststellen, die zu viel Alkohol konsumiert hatten.

Neu-Ulm. Im Rahmen von allgemeinen Verkehrskontrollen wurden am Abend des Gründonnerstags im Stadtgebiet Neu-Ulm bei zwei Pkw-Fahrern Alkoholgeruch festgestellt. Bei beiden Fahrzeugführer wurden gerichtsverwertbare Atemalkoholtests durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden. Gegen beide Betroffene wurden Bußgeldverfahren eingeleitet. Zudem wurde in der Meiniger Allee in Neu-Ulm ein Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen, bei dem im Verlauf der Kontrolle drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt wurden. Beim Betroffenen wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme veranlasst. Auch gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Günzburg. Am 29.03.2018 gegen 17.00 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein Pkw-Fahrer einen Unfall hatte und nun weitergefahren sei. Der Pkw-Fahrer konnte von der Polizei in der Wehrhofstraße mit seinem Lieferwagen angetroffen werden. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer in Bubesheim in der Wasserburger Straße an einem Fahrbahnteiler ein Verkehrsschild gestreift und dieses leicht beschädigt hat. Obwohl dabei auch ein Reifen am Fahrzeug beschädigt wurde, fuhr der 61jährige Mann mit plattem Reifen ca. 2 Kilometer weiter bis in die Wehrhofstraße. Nachdem beim Fahrer ein Alcotest positiv ausfiel, wurde bei ihm eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt. Am Verkehrszeichen entstand ein Schaden von ca. 250 Euro.

Günzburg. Am 30.03.2018 gegen 01.15 Uhr wurde in der Dillinger Straße ein 28-jähriger Pkw-Fahrer im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Bei einem freiwillig durchgeführten Alkotest wurde eine erhebliche Atemalkoholkonzentration festgestellt, weshalb bei dem Fahrer eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt wurde. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme wurde darüber hinaus festgestellt, dass gegen den Fahrer eine Aufenthaltsermittlung des Amtsgerichts Mainz bestand.

Günzburg. Am 30.03.2018 gegen 03.45 Uhr wurde im Löwenbrunnenweg ein 21-jähriger Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte in der Atemluft des Fahrers starker Alkoholgeruch und eine verwaschene Aussprache festgestellt werden, Nachdem ein angebotener Alcotest positiv verlief, wurde beim Fahrer eine Blutentnahme angeordnet.

Weißenhorn. Am Karfreitag gegen 05.00 Uhr fuhr ein 28-jähriger Radfahrer verbotswidrig nicht auf dem Radweg sondern auf der Fahrbahn von Wallenhausen in Richtung Weißenhorn. Hierbei kam er offensichtlich durch seine erhebliche Alkoholisierung alleinbeteiligt zum Sturz. Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle wurde er zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus Weißenhorn verbracht. Die erhebliche Alkoholisierung hatte dann natürlich eine Blutentnahme wegen Trunkenheit im Verkehr zur Folge.

Anderer Radfahrer sah den Verletzten und wollte helfen – mit Folgen
Weißenhorn. Gegen 05.00 Uhr fuhr ein 35-jähriger Radfahrer ebenfalls von Wallenhausen Richtung Weißenhorn. Dabei sah er den vorgenannten Radfahrer auf der Fahrbahn liegen. Deshalb wendete er mit seinem Fahrrad, um dem Verunglückten zu helfen. Dabei stürzte er ebenfalls und verletzte sich. Die Ursache für den Sturz könnte dann aber auch im Zusammenhang mit seiner deutlichen Alkoholisierung gelegen haben. Bei ihm wurde ebenfalls eine Blutentnahme veranlasst.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug blau Frontblitzer

Pfaffenhofen an der Zusam: Junger Mann versucht Kreuz aus Kirche zu stehlen

Am 20.10.2019 gegen 16.30 Uhr bemerkte eine Zeugin, dass in der St.-Martin-Kirche im Buttenwiesener Ortsteil Pfaffenhofen an der Zusam der Alarm ausgelöst wurde. Als sie ...

Glasscheibe Fensterscheibe Kaputt

Krumbach: Einbruch in Physiotherapiepraxis

In der Zeit zwischen 18.10.2019, 15.00 Uhr und 19.10.2019, 09.45 Uhr haben ein oder mehrere Täter ein Fenster der Physiotherapiepraxis in der Hans-Lingl-Straße, um einzusteigen. ...