Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Weißenhorn » Kreis Neu-Ulm: Brand in Einfamilienhaus in Weißenhorn

Kreis Neu-Ulm: Brand in Einfamilienhaus in Weißenhorn

Kurz nach Mitternacht, am 01.04.2018, bemerkte die 81-jährige Bewohnerin eines Einfamilienhauses, in der Saalestraße in Weißenhorn, einen Brand.
Die Dame war im Obergeschoß als sie eine starke Rauchentwicklung im Erdgeschoss bemerkte. Sie ging nach unten und stelle einen Brand fest. Fast zur gleichen Zeit wurde darauf auch ein Ehepaar eines Nachbaranwesen aufmerksam. Sie halfen der Frau ins Freie zu gelangen.

Die alarmierte Feuerwehr Weißenhorn, die mit etwa 25 Kräften anrückte, stellte einen offenen Brand im Erdgeschoss fest. Sie konnten das Feuer unter Kontrolle bringen und löschen.

Der Rettungsdienst brachte die Bewohnerin verletzt in ein Krankenhaus. Sie atmete Rauchgase ein, erlitt dabei aber keine lebensgefährlichen Verletzungen.

Das Feuer richtete im Erdgeschoss einen massiven Schaden an. Durch den Brand und die Verrußung war ein Betreten des Hauses durch Polzeikräfte in der Nacht noch nicht möglich. Brandermittler des Kriminaldauerdienstes (KDD) der Kriminalpolizei Memmingen übernehmen nun die weiteren Ermittlungen zur derzeit noch unbekannten Brandursache. Die Schadenshöhe wird derzeit auf über 100.000 Euro geschätzt.

Die Polizei war mit 10 Kräften der Polizeiinspektion Weißenhorn und Unterstützungsstreifen der Polizeistation Senden und der Polizeiinspektion Neu-Ulm vor Ort. Der Rettungsdienst rückte mit mehreren Rettungswagen und einem Notarztfahrzeug an. Hier waren acht Kräfte im Einsatz.

Anzeige
WhatsApp chat