Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Lauingen a. d. Donau. » Unfall beim Rückwärtsfahren fordert 11.000 Euro Sachschaden
Polizeiauto und Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Unfall beim Rückwärtsfahren fordert 11.000 Euro Sachschaden

Am 05.04.2018 kam es in Gundelfingen zu einem Verkehrsunfall. Beide unfallbeteiligten Fahrzeugführer mussten in ein Krankenhaus.
Gegen 12.00 Uhr wollte die Fahrerin eines Renault rückwärts aus einer Einfahrt in der Bächinger Straße auf die Fahrbahn einfahren. Dabei übersah sie einen 76-jährigen Fahrer eines Fords und prallte mit diesem zusammen. Durch den Aufprall wird der Renault einige Meter weit über die Fahrbahn geschleudert, es entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro an dem Fahrzeug. Am Fahrzeug des Unfallgegners entstand hingegen ein Sachschaden von etwa 8000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die beiden Fahrzeugführer verletzten sich leicht an der Wirbelsäule und mussten in die Krankenhäuser von Dillingen und Heidenheim verbracht werden.

Anzeige
x

Check Also

Sicherungsanhänger Feuerwehr

Augsburg/A8: Kleintransporter übersieht Stauende und prallt mit Wucht gegen Sattelauflieger

Für den Fahrer eines Kleintransporters hatte der am 18.09.2019 von ihm verursachte Verkehrsunfall, auf der Autobahn 8 bei Augsburg, tödliche Folgen. Der Sattelzug eines 52-Jährigen ...

E-Scooter Fahren

Kaufbeuren: Polizei erwischt zwei E-Scooter-Fahrer unter Drogeneinfluss

Die Polizei Kaufbeuren weist nach Kontrollen nochmals darauf hin, dass auch für Elektroroller-Fahrer die gleichen Alkoholgrenzwerte sowie das verbotene Fahren unter Drogeneinfluss wie für Autofahrer ...