Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Pkw kippt nach Unfall auf Beifahrerseite – 18.000 Euro Schaden
Polizei und Feuerwehr im Einsatz mir Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Pkw kippt nach Unfall auf Beifahrerseite – 18.000 Euro Schaden

Am Freitag, den 06.04.2018, kam es gegen 16.20 Uhr in Memmingerberg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein PKW kippte. Feuerwehr im Einsatz.
Eine Frau fuhr mit ihrem Pkw an eine Einmündung heran und missachtete dabei das Verkehrszeichen „Halt! Vorfahrt gewähren“. Eine auf der bevorrechtigten Straße fahrende Führerin eines Pkw konnte nicht mehr bremsen und stieß mit dem Pkw der Frau zusammen. Durch den Aufprall stürzte der Pkw der wartepflichtigen Dame um und blieb auf der Beifahrerseite liegen.

Die Dame konnte durch die Feuerwehr Memmingerberg aus ihrem Pkw befreit werden. Beide Fahrzeugführerinnen kamen zur Abklärung ins Krankenhaus. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 18.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Ladendieb Diebstahl

Vöhringen: Ertappter Ladendieb zeigt sich renitent und flüchtet

Einem Ladendieb gelang am 16.09.2019 in Vöhringen die Flucht. Die Polizei sucht nun den Mann und bittet um Zeugenhinweise. Am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr wollte ...

Messer in der Hand

Ulm: 24-Jähriger mit Messer verletzt

Eine Auseinandersetzung endete in Ulm, am Montag dem 16.09.2019, für einen 24-Jährigen im Krankenhaus. Kurz nach 23.30 Uhr kam es in einem Linienbus zu einem ...