Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Meist in Ordnung: Geschwindigkeitsmessung der Polizei bei Giengen
Blitzer Geschwindigkeitsmessung – Sven Grundmann – Fotolia
Symbolfoto: Sven Grundmann - Fotolia

Meist in Ordnung: Geschwindigkeitsmessung der Polizei bei Giengen

Die Polizei führte am 12.04.2018 Geschwindigkeitsmessungen bei Giengen durch. Nur ein geringer Anteil der Autofahrer war zu schnell.
Das stellte die Polizei zwischen 08.30 Uhr und 15.30 Uhr fest. In diesem Zeitraum überprüften Polizisten die Geschwindigkeit des Verkehrs auf der B492 und der Landesstraße nach Heidenheim. Von den mehr als 1.000 Fahrzeugen, die in dieser Zeit unterwegs waren, fuhren lediglich 32 zu schnell. Einen der Fahrer erwartet ein Fahrverbot. Denn statt der erlaubte 70 km/h auf der Bundesstraße war er mit über 110 km/h unterwegs. Insgesamt musste die Polizei 12 Fahrer Anzeigen. Die sehen neben einem Bußgeld auch Punkten entgegen. 20 weitere Fahrer erwartet ein Verwarnungsgeld.

Tipp der Polizei: Bereits wenige Kilometer zu schnell entscheiden über Leben oder Tod und die Schwere der Verletzungen bei Unfällen. Wer etwa mit 120 km/h statt der erlaubten 70 km/h unterwegs ist, verlängert seinen Anhalteweg auf über das Doppelte: Ausgehend von 70 km/h kommt ein Auto etwa nach 45 Metern zum Stehen. Wer aber mit 120 km/h unterwegs war, hat dort gerade mal mit dem Bremsen begonnen, weil er schon 33 Meter in der “Schrecksekunde” zurückgelegt hat. Ausführliche Informationen dazu gibt eine aktuelle Broschüre des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg, die im Internet unter www.statistik-bw.de bestellt oder heruntergeladen werden kann.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehr Rettungsschere

Heidenheim/A7: Lastwagen kracht in Stauende – etwa 200.000 Euro Schaden

Drei teils lebensgefährlich Verletzte und rund 200.000 Euro Sachschaden ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalles auf der Autobahn 7, der sich ab 17.09.2019 bei Heidenheim ereignete. ...

Unfallflucht Zeugen gesucht

Zeugen zu Unfallfluchten in Jettingen-Scheppach und Günzburg gesucht

Die Polizeiinspektionen Burgau und Günzburg suchen Zeugen zu Unfallfluchten in Scheppach und Günzburg. Eine Autofahrerin stellte ihren weißen 1er BMW am Montag gegen 15.30 Uhr ...