Home » Blaulicht-News » Landkreis Mindelheim » News Raum Mindelheim » Kreis Unterallgäu: Lkw-Gespannt kippt in Stetten um
Feuerwehrfahrzeug Schriftzug
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Unterallgäu: Lkw-Gespannt kippt in Stetten um

Rund 50.000 Euro Sachschaden entstanden heute Nachmittag, gegen 14.30 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in der Bachstraße in Stetten.
Ein 67-jähriger Fahrer eines mit Sand beladenen Sattelzuges mit Auflieger kam aus nicht geklärter Ursache zu weit nach rechts und kippte mit dem gesamten Fahrzeuggespann an einer kleinen Böschung nach rechts um. Der Mann wurde mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehren aus dem Fahrzeug befreit und bei dem Unfall leicht verletzt.

Die Freiwilligen Feuerwehren Stetten, Mindelheim, Apfeltrach und Erisried waren mit rund 40 Einsatzkräften vor Ort. Zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam es laut der Polizei nicht.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Notarzt NEF Rettungsdienst

Gerstetten: Beim Überholen entstand 35.000 Euro Schaden

Eine Leichtverletzte und rund 35.000 Euro Gesamtschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am 17.10.2018 bei Gerstetten. Der Fahrer eines BMW war gegen 12.45 Uhr von ...

Windunfall -Urheber-Maren

Wildunfälle haben Hochsaison – Informationen zur Vermeidung

Wie jedes Jahr im Herbst und Winter haben Wildunfälle in der kommenden Zeit Hochsaison. Die Polizei gibt Tipps. Im Jahr 2017 ereigneten sich im Schutzbereich ...