Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Hilferufe in Blaubeuren: Quad begräbt Fahrer unter sich
Notarzt im Einsatz Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Hilferufe in Blaubeuren: Quad begräbt Fahrer unter sich

Schwere Verletzungen erlitt ein Quad-Fahrer, als er gegen am 25.05.2018 einen Bauzaun fuhr und dabei unter sein Fahrzeug geriet.
Durch Hilferufe machte am Freitagabend gegen 22.05 Uhr ein 46-Jähriger in Sonderbuch auf sich aufmerksam. Er war mit einem Quad im Brechthausweg von der Straße abgekommen und gegen einen Bauzaun geprallt. Dabei stürzte das Fahrzeug um und begrub den Fahrer unter sich, der sich nicht mehr selbst befreien konnte.

Anwohner hörten die Hilferufe und bargen den Verunglückten. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der 46-Jährige offensichtlich auf Grund von alkoholischer Beeinflussung die Kontrolle über das Quad verloren hatte. Sie ordneten deshalb eine Blutentnahme an und beschlagnahmten den Führerschein. Ein Rettungswagen brachte den Mann in eine Klinik, da der Verdacht bestand, dass er sich schwere innere Verletzungen zuzog. Es entstand lediglich geringer Sachschaden.

Anzeige
x

Check Also

Rettungswagen und Rettungshubschrauber im Hintergrund

Hawangen: 85-jähriger Radfahrer bei Unfall mit Pkw schwer verletzt

Am 22.09.2019 ereignete sich kurz vor 14.00 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer. Der 85-jährige Fahrradfahrer befuhr den Günztalradweg von Ottobeuren in ...

Notarzt NEF und Rettungswagen

Memmingen: 5 Verletzte bei Zusammenstoß

Am heutigen Sonntagmittag, den 22.09.2019, ereignete sich in Memmingen, um kurz nach 13.00 Uhr, ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkws. Der 51-jährige Pkw-Fahrer befuhr den Adenauerring ...