Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Schönebürg: Schwerer Verkehrsunfall mit drei teils lebensgefährlich Verletzten
EKG Notarztfahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Schönebürg: Schwerer Verkehrsunfall mit drei teils lebensgefährlich Verletzten

Ein schwerer Verkehrsunfall forderte am 15.06.2018 bei Schönebürg drei Verletzte. Eine Frau schwebt in Lebensgefahr.
Ein 54-Jähriger und dessen 27-jährige Tochter fuhren gegen 10.40 Uhr in einem Skoda von Mietingen in Richtung Schönebürg. Als unmittelbar vor ihrem Auto ein Opel aus der Hochdorfer Straße einbog, kam es zum Zusammenstoß. Der Fahrer des Opels wollte nach links in Richtung Mietingen abbiegen. Der 68-Jährige achtete hierbei nicht auf den herannahenden vorfahrtsberechtigten Skoda.

Die hinten im Fahrzeug mitfahrende 27-Jährige hatte sich aufgrund einer erst kürzlich erfolgten Operation nicht angeschnallt. Sie zog sich bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen zu. Die Feuerwehr befreite die Schwerverletzte aus dem auf die Seite gekippten Fahrzeug. Die beiden Fahrer erlitten ebenfalls Verletzungen, jedoch nicht schwerwiegende. Zwei Notärzte und zwei Rettungsdienstteams versorgten die Verletzten. Ein Rettungshubschrauber transportierte die 27-Jährige in eine Klinik.

Der 54-Jährige und der 68-Jährige wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Landesstraße 265 musste bis 12.30 Uhr gesperrt werden. Abschleppdienste bargen die beschädigten Fahrzeuge, die jeweils Totalschaden erlitten.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Blaulicht Einsatzfahrzeug

Mödingen: Verkehrsunfall mit Sachschaden beim Abbiegen

Am Freitag, 18.10.2019, gegen 13.35 Uhr kam ein 20-Jähriger mit seinem VW aus dem Wiesweg in Mödingen und wollte an der Einmündung zur Ziegelstraße in ...