Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Aquaplaning auf der B28: Bei Senden in die Schutzplanken geschleudert
Autobahnpolizei Absicherungsmaterial
Archivfoto: Mario Obeser

Aquaplaning auf der B28: Bei Senden in die Schutzplanken geschleudert

Bei starkem Regen zu schnell unterwegs war eine 26-Jährige am Mittwochnachmittag auf der B 28 bei Senden.
Die Frau fuhr kurz vor 14.00 Uhr vom Hittistetter Dreieck kommend in Richtung Ulm und verlor bei nasser Fahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen. Bei Aquaplaning krachte der Wagen gegen die Schutzplanken rechts der Fahrbahn und blieb danach auf dem Seitenstreifen stehen. Wegen austretender Betriebsstoffe musste die Fahrbahn gereinigt werden. Die Fahrerin blieb unverletzt, der Sachschaden dürfte rund 6.000 Euro betragen. Die Unfallaufnahme führte die Autobahnpolizei Günzburg durch.

Anzeige
x

Check Also

Rettungswagen mit Blitzer

Memmingen: Pkw-Lenkerin übersieht ein Einfahren anderes Auto

Am Mittwoch, 18.09.2019 gegen 17.25 Uhr ereignete sich in Memmingen, in der Dr.- Karl- Lenz-Straße, ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Eine 84-jährige Frau fuhr ...

Motorroller Motorrad

Neu-Ulm: Motorrad BMW S 1000 RR aus Tiefgarage gestohlen

In den vergangenen Tagen entwendete ein unbekannter Dieb aus einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses, in der Leipheimer Straße in Neu-Ulm, ein dort abgestelltes Motorrad. Das schwarze ...