Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Autobahn 8: Feuerwehr kommt nur schwer zu brennendem Pkw bei Burgau
Bkw-Brand A8 Burgau 02082018 1
Foto: Motzer/Kreisfeuerwehrinspektion Günzburg

Autobahn 8: Feuerwehr kommt nur schwer zu brennendem Pkw bei Burgau

Große Probleme hatte die Freiwillige Feuerwehr Burgau am 02.08.2018, um zu einem brennenden Pkw auf der A8 zu kommen.
Der Fahrer eines Kleintransporters befuhr am Donnerstag gegen 15.00 Uhr, die A8 bei Burgau in Fahrtrichtung Stuttgart. Er hörte zunächst einen lauten Knall und anschließend kam es zu einer Rauchentwicklung. Gerade als er das Fahrzeug im Bereich der Betriebsausfahrt bei Limbach abstellte, begann der Motorraum zu brennen. Es kam zu einem Vollbrand. Außerdem geriet die angrenzende Böschung ebenfalls in Brand.

Aufgrund des dichten Rauches und der damit verbundenen Gefahren, wurde die Richtungsfahrbahn Stuttgart voll gesperrt. Zum Löschen des Brandes und zur Absicherung der Gefahrenstelle war die Feuerwehr Burgau im Einsatz.

Rettungsgasse war mangelhaft
Die eingesetzten Beamten der Autobahnpolizei Günzburg mussten leider wieder mal feststellen, dass die Rettungsgasse nicht gebildet wurde. Die Feuerwehr kam deshalb mit großer Verzögerung an die Einsatzstelle. Mehrfach mussten die Feuerwehreinsatzkräfte aussteigen und die falsch aufgestellten Fahrzeugführer ansprechen, freie Bahn zu machen.

Anzeige
x

Check Also

Notfallhammer

Neu-Ulm: Rauchender PKW in Tiefgarage ruft Einsatzkräfte auf den Plan

Am Samstag, den 12.10.2019, um 17.43 Uhr, wurde der Polizei Neu-Ulm über Rauchentwicklung an einem PKW in einem Parkhaus in der Innenstadt mitgeteilt. Aus dem ...

Absperrband Feuerwehr

Eisenberg: Rund 300.000 Euro beim Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 13.10.2019, brannte eine Maschinenhalle bei Oberreuten, Landkreis Ostallgäu komplett nieder. Ein Landwirt entdeckte um 13.10 Uhr den Brand in dem freistehenden ...