Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Nellingen: Junge Autofahrerin überschlägt sich
Polizeifahrzeug aus Baden Württemberg
Symbolfoto: Mario Obeser

Nellingen: Junge Autofahrerin überschlägt sich

Leichte Verletzungen erlitt eine junge Frau am Sonntag, 02.09.2018, bei Nellingen.
Gegen 13.15 Uhr fuhr die 20-Jährige von Aufhausen Richtung Nellingen. In einer leichten Linkskurve kam die Fahrerin aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Der Opel stieß gegen einen Mast. In der Folge überschlug sich das Auto und kam in einem Graben neben der Fahrbahn zum Stehen. Die junge Frau wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie ins Krankenhaus. Der Opel wurde total beschädigt. Der Schaden an dem Auto wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Vollbremsung, Schleudern, richtiges Reagieren – schon im Vorfeld üben zahlt sich aus! Gerade Junge Fahrerinnen und Fahrer sind verhältnismäßig oft an schweren Unfällen beteiligt. Die Ursachen hierfür reichen von Leichtsinn, Imponiergehabe, überhöhter Geschwindigkeit bis hin zur mangelnden Erfahrung. Gerade diese kann in brenzligen Situationen zu gefährlichen Fehlern führen. Richtiges Verhalten in schwierigen Situationen kann man bei einem Sicherheitstraining unter fachkundiger Anleitung im „Schonraum Verkehrsübungsplatz“ realitätsnah aber gefahrlos trainieren. Ein Sicherheitstraining ist die Gelegenheit, sich und sein Fahrzeug im Grenzbereich kennen zu lernen, der Situation angemessenes Verhalten zu üben und Erfahrung zu gewinnen. „Egal, ob Auto oder Zweirad! Wer Gefahrensituationen rechtzeitig erkennt und sein Fahrzeug sicher beherrscht, kann wesentlich dazu beitragen, Unfälle zu vermeiden. Von den Sicherheitstrainings profitieren insbesondere junge Fahrer mit ein- bis zweijähriger Fahrpraxis“, sagen Polizei und ihre Partner und empfehlen solche Fahrsicherheitstrainings. Mehr Infos auf www.gib-acht-im-verkehr.de.

Anzeige
WhatsApp chat