Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Leibi: Schwerer Verkehrsunfall fordert zwei Verletzte
Notarzt und Rettungswagen im Einsatz
Symbolfoto: Mario Obeser

Leibi: Schwerer Verkehrsunfall fordert zwei Verletzte

Heute Vormittag, am 14.09.2018, ereignete auf der Staatsstraße 2021, Höhe Leibi, gegen 07.10 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall.
Ein 57-jähriger Pkw-Fahrer wollte aus dem Pulsweg nach links auf die Staatsstraße 2021 abbiegen. Hierbei kollidierte er mit einem vorfahrtsberechtigten Pkw, der die Staatsstraße 2021 von Süden kommend in gerader Richtung befährt. Beim Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurde der 57-Jährige schwer, der 30-jährige Fahrer des anderen Pkw leicht verletzt. Beide Personen wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste der Verkehr für rund 1,5 Stunden um die Unfallstelle abgeleitet werden, wodurch es im Berufsverkehr zu Stauungen kam.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Blaulicht Einsatzfahrzeug

Mödingen: Verkehrsunfall mit Sachschaden beim Abbiegen

Am Freitag, 18.10.2019, gegen 13.35 Uhr kam ein 20-Jähriger mit seinem VW aus dem Wiesweg in Mödingen und wollte an der Einmündung zur Ziegelstraße in ...