Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Jettingen-Scheppach/A8: Wohnwagen-Gespann verursacht Unfall
Polizeifahrzeug Autobahnpolizei Günzburg
Symbolfoto: Mario Obeser

Jettingen-Scheppach/A8: Wohnwagen-Gespann verursacht Unfall

Der Fahrer eines Wohnwagen-Gespanns verursachte am Donnerstagvormittag, 20.09.2018, einen Unfall auf der Autobahn 8.
Der 68-Jährige war zwischen den Anschlussstellen Zusmarshausen und Burgau in Richtung Stuttgart unterwegs. Er fuhr auf dem mittleren der drei Fahrstreifen und wollte einen vorausfahrenden Sattelzug überholen. Beim Ausscheren auf den linken Fahrstreifen übersah er einen von hinten kommenden Wagen. Dessen Fahrer konnte trotz Vollbremsung ein Auffahren ins Heck des Gespanns nicht mehr verhindern.

Durch den Aufprall brach die Anhängekupplung und der Wohnanhänger schleuderte über alle Fahrstreifen nach rechts und kam von der Fahrbahn ab. Er blieb im Bereich des dortigen Wildschutzzaunes stehen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Ein Auto sowie der Wohnanhänger mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 20.000 Euro an.

Anzeige
x

Check Also

Kelle Kontrolle

Erkheim/A96: Lkw zu breit und zu hoch – Ladung komplett ungesichert

Eine Streife der Autobahnpolizei stellt am gestrigen Abend einen kroatischen Sattelzug mit deutlicher Schieflage fest. Sie unterzog diesen einer Verkehrskontrolle. Bei der Überprüfung wurde eine ...

Fraust Schlaege

Augsburg: Streit in Einkaufscenter mündet in Kopfstoß

Am Dienstag, 18.06.2019, ereignete sich gegen 14.25 Uhr ein Körperverletzungsdelikt in einem Einkaufscenter am Willy-Brandt-Platz in Augsburg. Hier gerieten ein 37-Jähriger und ein bislang unbekannter ...