Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: 80-Jähriger wird Opfer eines Gewinnversprechens
Warnung vor Betrug
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: 80-Jähriger wird Opfer eines Gewinnversprechens

Aufgrund von nicht erklärbaren Überweisungen eines 80-Jährigen teilte die Hausbank des Kunden diesen Sachverhalt am vergangenen 02.10.2018 der Kriminalpolizei Neu-Ulm mit.
Eine Rücksprache mit dem 80-Jährigen durch die Kriminalbeamten ergab, dass dieser in den letzten Wochen Opfer eines Gewinnversprechens wurde und insgesamt einen mittleren vierstelligen Eurobetrag ins Ausland überwies. Dies geschah teilweise mit Kleinbeträgen bei seiner Hausbank und mit höheren Barüberweisungen bei anderen Finanzdienstleistern. Die Aufforderung die Geldbeträge als Gebühr und Steuern für den vermeintlich in Aussicht gestellten Gewinn in Höhe von 36.000 Euro zu überweisen, erhielt der Rentner telefonisch von einem Unbekannten.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Handy

Offingen: Statt ersteigertes Smartphone Fälschung erhalten

Ein Mann aus Offingen ersteigerte auf einer Auktionsplattform ein Mobiltelefon im Wert für 545 Euro. Kein Schnäppchen, wie sich herausstellte. Als er das Paket mit ...

Rauchmelder können Leben retten.

Kempten: Essen auf Herd vergessen

Ein Rauchmelder alarmierte heute Mittag gegen 14.00 Uhr Nachbarn in einem Mehrfamilienhaus im Kempten/Lenzfried, welche daraufhin die Feuerwehr riefen. Die Bewohner konnten das Gebäude unverletzt ...