Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: 80-Jähriger wird Opfer eines Gewinnversprechens
Warnung vor Betrug
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: 80-Jähriger wird Opfer eines Gewinnversprechens

Aufgrund von nicht erklärbaren Überweisungen eines 80-Jährigen teilte die Hausbank des Kunden diesen Sachverhalt am vergangenen 02.10.2018 der Kriminalpolizei Neu-Ulm mit.
Eine Rücksprache mit dem 80-Jährigen durch die Kriminalbeamten ergab, dass dieser in den letzten Wochen Opfer eines Gewinnversprechens wurde und insgesamt einen mittleren vierstelligen Eurobetrag ins Ausland überwies. Dies geschah teilweise mit Kleinbeträgen bei seiner Hausbank und mit höheren Barüberweisungen bei anderen Finanzdienstleistern. Die Aufforderung die Geldbeträge als Gebühr und Steuern für den vermeintlich in Aussicht gestellten Gewinn in Höhe von 36.000 Euro zu überweisen, erhielt der Rentner telefonisch von einem Unbekannten.

Anzeige
x

Check Also

Betrug Telefon Computer Handy

Augsburg: Wieder mehrere Anrufe falscher Polizeibeamter

In den Abendstunden des 16.06.2019 gingen v.a. im südlichen Augsburger Stadtgebiet (Stadteile Göggingen, Haunstetten) vermehrt Anrufe falscher Polizeibeamter ein. Der zeitliche Schwerpunkt lag im Bereich ...

Kennzeichen Kennzeichenhalter

Bad Grönenbach: Unfallflüchtiger lässt „Visitenkarte“ da

Nicht sonderlich schwer hatte es die Polizei, um einen flüchtigen Fahrer zu ermitteln, der einen Unfall verursachte, sich aber dann aus dem Staub machte. In ...