Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Fahrerin lenkt Pkw in Böschung
ausgeschaltetes LED Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Fahrerin lenkt Pkw in Böschung

Unsanft endete am Dienstag, 09.10.2018, im Kurt-Schumacher-Ring das Ausweichmanöver einer Autofahrerin.
Die Frau fuhr dort gegen 14.15 Uhr in einer Kolonne. Als die Fahrzeuge vor ihr bremsten, befürchtete sie aufzufahren. Sie lenkte ihren Mercedes deshalb nach rechts in die Böschung. Sachschaden in Höhe von 5000 Euro war die Folge. Die 32-Jährige blieb unverletzt.

Hinweis der Polizei: Auffahrunfälle passieren tagtäglich auf deutschen Straßen. Ursache sind meist ein zu geringer Sicherheitsabstand und Unaufmerksamkeit. Fehler, die sich vermeiden lassen. Die Polizei rät daher: Halten Sie immer genug Abstand zum Vordermann. Sie werden deshalb nicht später an Ihrem Ziel ankommen. Versuchen Sie, jede Ablenkung im Straßenverkehr zu vermeiden, denn jede Unaufmerksamkeit kann schwere Folgen haben. Weitere Hinweise erhalten sie unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeug mit Blaulicht spiegelt

Jettingen: Unbekannter versucht in Wohnung einzubrechen

Am Dienstagvormittag, den 11.12.2018, wurde bei der Polizeiinspektion Burgau ein Einbruch angezeigt. Ein bisher unbekannter Täter versuchte im Laufe der vergangenen drei Wochen in eine ...

Warnung vor Betrug

Günzburg: Betrugsanrufe durch falsche Notare und Rechtsanwälte

Gestern Mittag erhielten Bürger im Stadtgebiet einen Telefonanruf, bei welchem sich die Anruferin als Enkelin bzw. Nichte ausgab. Die Anruferin erzählte den Angerufenen, dass sie ...