Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Giengen: Vier Autos bei Unfall beschädigt und vier Personen verletzt
Unfall Hermaringen Herbrechtingen 10102018
Foto: Straub / KFV-Heidenheim

Giengen: Vier Autos bei Unfall beschädigt und vier Personen verletzt

Hoher Sachschaden entstand am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen bei Giengen.
Kurz vor 17.00 Uhr war ein VW zwischen Herbrechtingen und Hermaringen unterwegs. Weil vor ihr ein Pkw gebremst hatte, bremste auch die Golffahrerin. Hinter ihr fuhr ein Nissan. Auch dessen Fahrerin bremste. Die Bremslichter am Fahrzeug der 23-Jährigen sah ein 81-Jähriger zu spät: Der Hyundaifahrer prallte gegen Nissan und schob ihn auf den VW. Der Pkw des Seniors kam durch die Wucht des Aufpralls auf die Gegenfahrbahn. Dort war ein Audi unterwegs. Die Fahrzeuge prallten zusammen. Der Hyundai kippte auf die Seite. Dabei verletzte sich der Fahrer schwer. Ein Krankenwagen brachte ihn in eine Klinik. Drei Insassen im Audi, darunter der Fahrer, wurden leicht verletzt. Rettungskräfte brachten auch den 48-Jährigen und die 47- und 9-Jahre alten Mitfahrer in ein Krankenhaus.

Der VW war nach dem Unfall noch fahrbereit. Die anderen drei Fahrzeuge bargen Abschlepper. Den Gesamtsachschaden an ihnen schätzt die Polizei auf ungefähr 35.000 Euro. Die Giengener Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit mehreren Fahrzeugen an der Unfallstelle.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeug mit Blaulicht spiegelt

Jettingen: Unbekannter versucht in Wohnung einzubrechen

Am Dienstagvormittag, den 11.12.2018, wurde bei der Polizeiinspektion Burgau ein Einbruch angezeigt. Ein bisher unbekannter Täter versuchte im Laufe der vergangenen drei Wochen in eine ...

Warnung vor Betrug

Günzburg: Betrugsanrufe durch falsche Notare und Rechtsanwälte

Gestern Mittag erhielten Bürger im Stadtgebiet einen Telefonanruf, bei welchem sich die Anruferin als Enkelin bzw. Nichte ausgab. Die Anruferin erzählte den Angerufenen, dass sie ...