Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Oberroth: Hoher Sachschaden nach Ausweichmanöver
Polizeifahrzeug seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Oberroth: Hoher Sachschaden nach Ausweichmanöver

Hoher Sachschaden entstand am 16.10.2018 bei Altenstadt nachdem ein Autofahrer einem Reh ausgewichen war und gegen einen Baum prallte.
Am frühen Dienstagabend fuhr ein 32-Jähriger mit seinem Pkw auf der Ortsverbindungsstraße von Oberroth in Richtung Dattenhausen. In einem Waldstück querte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Der 32-Jährige wich dem Tier aus, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Es entstand ein Sachschaden von 45.000 Euro. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

Anzeige
x

Check Also

Polizeiauto seitlich

Neu-Ulm: Nach Unfall auf der Europastraße davon gefahren

Am 19.08.2019, gegen 07.15 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm eine Verkehrsunfallflucht mitgeteilt, die sich auf der Europastraße in Neu-Ulm zutrug. Zwei Verkehrsteilnehmer befuhren zunächst die ...

Feuerwehr Dachaufsetzer

Eberhardzell/Warthausen: Feuerwehr muss Mähdrescher und Auto löschen

Am Sonntag, 18.08.2019, und am Montag,19.08.2019, löschte die Feuerwehr in Eberhardzell und in Warthausen brennende Fahrzeuge. Am Sonntag brannte gegen 18.00 Uhr bei Rettisweiler ein ...