Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Oberroth: Hoher Sachschaden nach Ausweichmanöver
Symbolfoto: Mario Obeser

Oberroth: Hoher Sachschaden nach Ausweichmanöver

Hoher Sachschaden entstand am 16.10.2018 bei Altenstadt nachdem ein Autofahrer einem Reh ausgewichen war und gegen einen Baum prallte.
Am frühen Dienstagabend fuhr ein 32-Jähriger mit seinem Pkw auf der Ortsverbindungsstraße von Oberroth in Richtung Dattenhausen. In einem Waldstück querte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Der 32-Jährige wich dem Tier aus, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Es entstand ein Sachschaden von 45.000 Euro. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

Anzeige
x

Check Also

Neue Motorräder Bayerische Polizei BMW 1250 RT

Bayern: Bayerische Polizei nimmt fünf neue Motorräder in Empfang

Neue Motorräder für die Bayerische Polizei – fünf BMW R 1250 RT in Empfang genommen: Leistungsstark, hochmodern und besonders sicher – von Polizeiexperten mitentwickelt Die ...

Donauwoerth Zettel Auto verkratzt

Donauwörth: Dreiste Sachbeschädigung – Auto zerkratzt und Zettel hinterlassen

Am gestrigen Mittwochvormittag, den 13.11.2019, kam es zu einem besonders dreisten Fall der Sachbeschädigung an einem Auto in Donauwörth. Der geschädigte 37-jährige Donauwörther parkte seinen ...