Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ehingen: Zwei Schwerverletzte nach losgelöstem Anhänger
Notarzt und Rettungswagen im Einsatz
Symbolfoto: Mario Obeser

Ehingen: Zwei Schwerverletzte nach losgelöstem Anhänger

Am 08.11.2018 löste sich bei Ehingen ein Anhänger von einem Pkw. Dies blieb nicht folgenlos, da der Anhänger in den Gegenverkehr rollte. Gaffer beim filmen erwischt.
Gegen 19.00 Uhr fuhr ein Mitsubishi mit seinem Anhänger von Stetten nach Ehingen. Ein Renault fuhr in die entgegengesetzte Richtung. Kurz bevor sich die beiden Pkw passierten löste sich der Anhänger. Er rollte auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen den Renault. Die Deichsel des Anhänger bohrte sich durch die Front bis zur Mittelkonsole des Fahrzeug. Durch den Zusammenstoß schleuderte der Renault in den Graben. Als Ursache ermittelten die Beamten, dass der Anhänger nicht richtig befestigt war. Der 52-jährige Renault-Fahrer und dessen 54-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwerverletzt. Rettungskräfte brachten sie in Kliniken. Der 27-jährige Mitsubishi-Fahrer blieb unverletzt. Die B311 wurde bis zum Ende der Unfallaufnahme gesperrt.

Polizei erwischt filmenden Gaffer
Während der Unfallaufnahme filmte ein Mann mit seinem Handy das Geschehen. Die Beatmen kontrollierten den 35-Jährigen, sicherten die Aufnahmen und löschten sie. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige.

Die Polizei erinnert an die Kontrolle des Einrasten der Kupplung. Bei zu geringem Gewicht muss die Kupplung gegebenenfalls von Hand nach unten gedrückt werden. Beachten sie auch, dass die Sicherheitsanzeige im grünen / positiven Bereich liegt. Zur Sicherheit führen sie ein Abhebeversuch der Kupplung durch.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Handy

Offingen: Statt ersteigertes Smartphone Fälschung erhalten

Ein Mann aus Offingen ersteigerte auf einer Auktionsplattform ein Mobiltelefon im Wert für 545 Euro. Kein Schnäppchen, wie sich herausstellte. Als er das Paket mit ...

Rauchmelder können Leben retten.

Kempten: Essen auf Herd vergessen

Ein Rauchmelder alarmierte heute Mittag gegen 14.00 Uhr Nachbarn in einem Mehrfamilienhaus im Kempten/Lenzfried, welche daraufhin die Feuerwehr riefen. Die Bewohner konnten das Gebäude unverletzt ...