Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Dettingen/A7: Beim Ausscheren Fahrzeug übersehen
Symbolfoto: Mario Obeser

Dettingen/A7: Beim Ausscheren Fahrzeug übersehen

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 bei Dettingen, am 27.11.2018, musste ein Fahrstreifen kurz gesperrt werden.
Am Dienstagabend fuhr ein 71-Jähriger mit seinem Pkw auf der A 7 in Fahrtrichtung Füssen. Bei Dettingen wollte dieser einen vor ihm fahrenden Lkw überholen. Beim Ausscheren übersah er den auf dem linken Fahrstreifen herannahenden Pkw eines 48-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen, infolgedessen der Pkw des 71-Jährigen gegen die Mittelschutzplanke geschleudert wurde und im Anschluss auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam. Zur Bergung der beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge musste der rechte Fahrstreifen mit Unterstützung der Feuerwehr Altenstadt kurzzeitig gesperrt werden.

Durch den Verkehrsunfall entstand ein Gesamtsachschaden von rund 16.000 Euro, teilte die Autobahnpolizei Memmingen mit.

Anzeige