Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Zusmarshausen » Dinkelscherben: Falsche Annahme führte zu Verkehrsunfall
Blinker Autoblinker
Symbolfoto: Björn Wylezich - Fotolia

Dinkelscherben: Falsche Annahme führte zu Verkehrsunfall

Am Freitag, 30.11.2018, gegen 16.30 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Kreisstraße A 6 und Staatsstraße 2027 ein Verkehrsunfall mit höherem Sachschaden.
Ein 63 Jahre alter Pkw-Fahrer wollte von der Kreisstraße A 6 kommend in die Kreisstraße einbiegen. Dabei nahm er fälschlicherweise an, dass ein von links aus Zusmarshausen kommender Pkw, gefahren von einem 33-jährigen Mann, den Blinker gesetzt hatte. Der Mann bog ab und es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Durch eine Zeugin vor Ort konnte widerlegt werden, dass der Blinker gesetzt gewesen war.

Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge nicht unerheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Streife der Polizeiinspektion Zusmarshausen, welche sich um die Unfallaufnahme kümmerte, beziffert den Sachschaden auf rund 14.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Unfall A8 Leipheim 18082019 4

Leipheim/A8: Wegen zu geringem Abstand aufgefahren

Wegen zu geringem Sicherheitsabstand ist es am Sonntag, den 18.08.2019, gegen 22.30 Uhr, auf der Autobahn 8 bei Leipheim zu einem Auffahrunfall mit rund 8.000 ...

Bsaktuell.de, Blaulicht, Schwaben Aktuell,

Dillingen: Zum Basketballspielen unberechtigt auf Realschulgelände

Am 18.08.2019 gegen 19.20 Uhr wurde von Anwohnern mitgeteilt, dass mehrere Jugendliche über den Zaun der St.-Bonaventura Realschule in der Konviktstraße geklettert waren. Durch die ...