Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Illertissen: Großaufgebot von Einsatzkräften wegen Rauchentwicklung angerückt
Feuerwehr Atemschutz
Symbolfoto: Mario Obeser

Illertissen: Großaufgebot von Einsatzkräften wegen Rauchentwicklung angerückt

Am heutigen 06.12.2018, gegen 19.17 Uhr, wurde in Illertissen, aus einem Gebäude eines ansässigen Industriebetriebes, eine starke Rauchentwicklung mitgeteilt. Einsatzkräfte wurden alarmiert.
Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte rückten daraufhin an. Nach bereits kurzer Zeit konnte Entwarnung gegeben werden. Aufgrund Reparaturarbeiten an einem großen Vorratsbehälter entzündete sich das darin gelagerte Sonnenblumenöl und führte zu der starken Rauchentwicklung. Die fünf Arbeiter, die sich zu dieser Zeit in dem Gebäude befanden, verließen umgehend das Gebäude. Von ihnen wurde niemand verletzt.

Nach Ansicht der Betriebsfeuerwehr bestand zu keinem Zeitpunkt die Gefahr eines Brandes bzw. eines Austrittes giftiger Stoffe. Ein Schaden an dem Gebäude oder der Anlage ist nicht entstanden.

Die Feuerwehren aus Illertissen, Vöhringen, Betlinshausen und Senden waren mit einem Großaufgebot von 75 Mann vor Ort. Der Rettungsdienst unterstützte mit insgesamt 27 Personen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizei Schriftzug Polizeiweste Feuerwehr

Kreis Ostallgäu: Zug prallt gegen im Gleisbett verhakten Pkw

Am Sonntag, den 09.12.2018, ereignete sich gegen 17.15 Uhr bei Buchloe ein Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw von einem Zug erfasst wurde. Der Zug fuhr ...

Polizeifahrzeug Gebäude

Günzburg: Zwei Unfälle mit geringen Blechschäden

Bei zwei kleinen Verkehrsunfällen, die sich am 08.12.2018 in Günzburg ereigneten, kam es zu einem Gesamtschaden von rund 3500 Euro. Verletzt wurde niemand. Am Samstagvormittag ...