Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Laichingen: Bei Kaminbrand kleinere Cannabisplantage entdeckt
Kamin in Brand geraten
Symbolfoto: Mario Obeser

Laichingen: Bei Kaminbrand kleinere Cannabisplantage entdeckt

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am Samstag, 08.12.2018, gegen 20.47 Uhr zu einem Kaminbrand in Laichingen gerufen. Dies hat nun weitere Folgen für einen der Bewohner.
Während die Feuerwehr sich um den Brand kümmerte, interessierten sich die angerückten Polizeibeamten für die Ursache. Bei den Ermittlungen wurde festgestellt, dass Glanzruß zu einer Flammenentwicklung führte. Doch hierbei entdeckten die Beamten auch eine kleinere Cannabisplantage auf dem Dachboden. Ein 26 Jahre alter Bewohner des Hauses steht nun in dringendem Tatverdacht, Besitzer und Anbauer der Cannabispflanzen zu sein.

Neben der Feuerwehr und dem Rettungsdienst waren Beamte der Polizei Ehingen und der Polizeihundeführerstaffel im Einsatz. Durch die Flammenentwicklung im Kamin kam es zu keinem Sachschaden.

Anzeige
x

Check Also

Kelle Kontrolle

Erkheim/A96: Lkw zu breit und zu hoch – Ladung komplett ungesichert

Eine Streife der Autobahnpolizei stellt am gestrigen Abend einen kroatischen Sattelzug mit deutlicher Schieflage fest. Sie unterzog diesen einer Verkehrskontrolle. Bei der Überprüfung wurde eine ...

Fraust Schlaege

Augsburg: Streit in Einkaufscenter mündet in Kopfstoß

Am Dienstag, 18.06.2019, ereignete sich gegen 14.25 Uhr ein Körperverletzungsdelikt in einem Einkaufscenter am Willy-Brandt-Platz in Augsburg. Hier gerieten ein 37-Jähriger und ein bislang unbekannter ...